pic
pic
pic
pic
pic
pic
Empfohlene
Festivals
Mera Luna
Amphi Festival
WGT
NCN
Feuertanz
Partner Seiten
Lycilia Art
Besucher
Heute 33.945
gestern 44.827
Gesamt 51.905.827
VerloreneSeelen.net das schwarze Szene Magazin / Forum
forum
Forum
  register
Registrierung
  search
Suchen
  member
Mitglieder
  member
Topuser
  help
Hilfe
  login
Login
 
off
Nachbericht 2006 - 31.10.2009 02:11:14 top

Anzahl Beiträge: -
Das 15. Wave-Gotik-Treffen 2006
Der Raport


Ja endlich war es wieder so weit das Wave-Gotik-Treffen in Leipzig stand an.
Und nicht nur das auch die Fußballweltmeisterschaft 2006 findet in diesem Jahr in Deutschland statt. Das Motto der Weltmeisterschaft *Zu Gast bei Freunden* hätte auch genauso so gut das Motto des diesjährigen Wave-Gotik-Treffen sein können.
So fanden auch in diesem Jahr wieder laut Medienberichten über 20000 Schwarze ihren Weg nach Leipzig. Wie bereits auch schon in den vergangen Jahren war auch das Team von VerloreneSeelen.net vor Ort um euch von diesem Ereignis zu berichten.




Donnerstag, der 1.Juni 2006

Wie auch schon in den vergangen Jahren reiste unser Team schon am Donnerstag an um Quartier in Leipzig zu beziehen. Normalerweisen nutzen wir diesen Tag um uns schon mal in Ruhe mit Freunden und Kollegen zu treffen. Doch in dieses Jahr bot sich eine perfekte Alternative Veranstaltung der *WGT-Jubiläumsball*. Also machten wir uns auf den Weg in die Kuppelhalle des Volkspalasts wo 15 Szenestars ihre Lieblingshits anderer Künstler interpretieren. Um es kurz zu machen diese Veranstaltung war erstklassig und wir fragten uns jetzt schon wie das wohl zu Toppen sei.




Freitag, der 2.Juni 2006

Der 1. offizielle Treffentag hatte begonnen und so quälten wir uns Freitagmittag aus unseren Betten um in Ruhe zu frühstücken und uns anschließend Richtung Agragelände zu begeben.
Der erste Blick auf Leipzig ließ uns ganz schnell wieder wach werden. Maßen von Schwarzgekleideten Menschen kreuzten unseren Weg und es erinnerte wieder mal an eine Art Pilgerfahrt.
Auf dem Gelände angekommen mussten wir feststellen dass das Zeltgelände zu dieser doch eher frühen Stunde bis auf die letzten Plätze schon belegt war und der Strom der Schwarzen nahm kein Ende. Also machten wir uns erst einmal auf die Suche nach alten Bekannten um auch gleich so die nächsten Tage etwas zu planen.

Nach längeren Suchen und Finden der gesuchten stand auch schon das erste Konzert des Tages auf dem Programm und wir begaben uns in die Agrahalle wo *Delight* den Start in den Abend eröffneten. Die Halle war zu diesem Zeitpunkt noch übersichtlich gefüllt so dass wir in Ruhe das Konzert genießen konnten.

Nach diesem doch eher ruhigen Konzert stand auch schon das erste Highlight des Wave-Gotik-Treffens auf dem Programm. *Soko Friedhof* gaben sich die Ehre mit ihrem erstem Livekonzert eine Premiere also und sie verstanden es mich und das Publikum zu begeistern. Die Show war sehenswert und die Lieder wurden von den Gästen dieses Konzerts vollmundig mitgesunden. Dabei durfte natürlich auch nicht ihr letzter Hit *Ich bin ein blutrünstiges Mädchen* fehlen. Für mich war dieses Konzert schon etwas Besonderes vor allen da man nicht oft die Gelegenheit bekommt das allererste Konzert einer Band zu fotografieren.

Nicht weniger interessant an diesem Abend war die folgende Band *Dracul* betraten die Bühne. Der Sänger dieser band ist natürlich ein alter Bekannter des WGTs auch wenn normalerweise mit einer anderen Formation. Natürlich spreche ich von *Mozart* ein Urgestein der Szene welcher mit seiner Band *Umbra et Imago* schon einige Konzerte auf den Wave-Gotik-Treffen zu besten gab. Die Show allerdings in diesem Fall um einiges harmloser wie bei *Umbra et Imago*. Und trotz alledem ein im nach herein schönes Konzert auch wenn ich etwas mehr erwartet hätte.

Nach nun doch 3 Konzerten war es für uns erst einmal Zeit für eine Pause so dass wir dir folgende Band übersprangen und eine Flasche Met zu uns auf dem nahe liegenden Markt gönnten.

Frisch gestärkt ging es also einige Zeit später für uns wieder in die Agrahalle um eine altbekannte Band zu begutachten. Die Agrahalle war nun schon sehr gut gefüllt und die Stimmung wurde immer besser als *Lacrimosa* die Bühne betraten *Tilo Wolf * ließ sich auch nicht ein Lumpen und ein Hit nach dem anderen erreichte das Publikum. Dabei wurde nichts ausgelassen von *Alles Lüge* über *Der Morgen danach* oder Stolzes Herz* war alles vorhanden was *Lacrimosa* zu dem gemacht hatt was sie sie heute sind, mit Sicherheit eine der erfolgreichsten Bands dieser Szene. Ein besonderer Leckerbissen dieses Gigs dürfte für die Anwesenden Fans *The Last Milenium* gewesen ein Song den man eher selten Live zu hören bekommt.

Doch was an diesem Abend noch auf dem Programm stand sollte soweit alles des heutigen Abends Toppen. Seit dem bekannt geworden ist das *Douglas McCarthy* und *Bon Harris* eine Reunion auf diesem WGT vollführen würden stand die Szene Kopf. Ich denke viele haben diesen Augenblick nicht für möglich gehalten als *Nitzer Ebb* die Bühne betraten. Und doch sollte es nun so weit sein *Nitzer Ebb* betraten die Bühne in Leipzig auf dem Wave-Gotik-Treffen und die zahlreichen Fans rasteten regelrecht aus. Und es gab noch etwas Neues eine Frau auf der Bühne von den Veteranen des EBM. Den Auftakt dieses Konzerts war wie hätte es anders möglich sein können ihr vielleicht größter Hit *Getting Closer* und die Fans rastete aus. Dazu eine geniale energiegeladene Show wie in alten Zeiten ein Erlebnis der besonderen Art.

Bilder des Tages:





Samstag, der 3.Juni 2006

Aufgrund einiger Interviewtermine beschlossen wir den Samstag etwas ruhiger anzugehen so begaben wir uns am frühen Nachmittag auf den *Südfriedhof* um uns dort mit ein paar alten Freunden zu treffen sowie das ein oder andere Foto zu schießen. Der Südfriedhof welcher der zweitgrößte Parkfriedhof in Deutschland ist, ist jedes Jahr aufs neue eine Reise Wert. Aufgrund seiner Größe findet man immer wieder neue wunderschöne Plätze welche einem in den vergangen Jahren entgangen sind. Das Wetter gab sein übriges so dass einige wunderschöne Erinnerungsfotos entstanden.
Allerdings verging auch so die Zeit wie im Fluge und ehe wir uns versahen hatten wir auch schon einige für uns doch recht interessante Konzerte verpasst.
Also hieß es die Beine in die Hand nehmen das nächste Taxi rufen und ab zur Parkbühne.

Dort angekommen begann gerade *Samsas Traum* sein Set und dank doch recht freundlicher Security schaffte ich es vor an den Fotograben um *Alex* und seine Formation abzulichten.
Neben den alten bekannt Hits der Band war ich doch recht überrascht von Alex seinem Aussehen mit mittlerweile doch recht langem Haaren bot er einen bekannten Song nach dem anderen dar. Abwechslung brachte in diesem Konzert zusätzlich noch eine nicht geplante Tanzeinlage einer doch sehr Gutaussehenden Tänzerin einer anderen Band.

Nun war es an der Zeit für einen altbekannten unserer Seite *der Graf* mit welchem wir nun schon seit einigen Jahren regelmäßige Interviews abhalten betrat mit seiner Band *Unheilig* die Bühne. Wie wir es gewohnt sind konnte die Show auch dieses Mal sich wieder einmal sehen lassen. Das Licht, die Show, der Gesang alles war wie immer einfach erstklassig und eine überfüllte Parkbühne feierte dieses letzte Konzert des heutigen Tages auf der Parkbühne.
Dargeboten wurden natürlich alle Ohrwürmer des Grafen.

Zeit für uns, uns schnellstmöglich wieder Richtung Agrahalle zu begeben wo auch schon VNV Nation auf der Bühne standen Zum Konzert gibt es eigentlich nicht wirklich viel zu sagen die Halle war wie immer zu dieser Urzeit sehr gut gefüllt und die gute Stimmung gab sein übriges.

Als Highlight dieses Abends hatten sich die Organisatoren des Wave-Gotik-Treffens für diesen Abend wieder etwas besonderes einfallen lassen so stand zu später Stunde *One Two* auf der Bühne. Das Projekt besteht aus dem *OMD*-Sänger Paul Humphreys und Claudia Brücken von *Propaganda*. Das Programm führte uns auf eine Art Zeitreise durch die verschiedenen Stationen der beiden Künstler. So durfte das Publikum Klassiker von *OMD* sowie von *Propaganda* vernehmen. Mit dabei Songs wie *Messages* sowie von Propaganda *Dr Mabuse* Im weiteren Verlauf des Sets folgten noch Songs wie *Souvenir*, *Forever Live And Die* und *Duel*. Auf Zugaben musste das Publikum natürlich auch nicht verzichten.

So ging ein angenehmer Samstag zu Ende.

Bilder des Tages:





Sonntag, der 4.Juni 2006

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Agrahalle so waren wir auch pünktlich in selbiger um den Auftakt des Tages mit *Dryland* zu beginnen. Uns erwartete ein gutes Set in einer mehr oder minder lehren Halle.
Aufgrund der allerdings doch mehr oder minder schlaflosen Nächte der letzten Tage begnügten wir uns bei den folgenden Band mit den jeweils ersten paar Lieder um die Zeit zwischen den Acts in der Verkaufshalle beim Stöbern zu verbringen.
Allerdings brachte es uns nicht davon ab ein paar schöne Bilder von folgenden Bands zu schießen die da wären, *Chants of Maldoror*, *Nosferatu* so wie *Garden of Delight feat. Lutherion*

Mittlerweile einige Euro ärmer sowie einige Becher Met intus wurde es für uns mal wieder Zeit einer Band unser volles Gehör zu bieten. So fanden wir uns wieder in der Konzerthalle ein um dem *Clan of Xymox* zu huldigen. Die Halle mittlerweile angenehm gefüllt genoss das Publikum sichtlich dieses Konzert welches sich uns da energiegeladen dargeboten wurde.
Musikalisch wurde eigentlich alles gespielt was den Clan ausmachte.

Die nächste Band gehörte wieder einmal zu den alten Bekannten unserer Festivaltours *Deine Lakaien* gaben sich die Ehre und die Halle begann zu knisterte vor Energie. Das Publikum sang alle Songs mit und feierte diese Stars der Schwarzen Szene. Dargeboten wurden alle alten Songs der Lakaien und wieder einmal bewiesen sie das sie zu den ganz großen gehören. Ein Erlebnis welches wie immer beim Anblick dieser Band zu den doch etwas besonderen zählt. Endlich war es auch einmal Zeit um mich mit meiner geliebten Angie der Musik voll hinzugeben und eng umschlungen ein geniales Konzert zu erleben.

Die letzte Band dieses Abends sollte etwas vielleicht nie dar gewesenes auf dem WGT präsentieren. Gefühlstechnisch fühlte mich aufgrund des Geschreis einiger Fans wie auf dem Konzert einer Boygroup. Laute *Mana* Sprechköre vernahmen mein Gehöhr und das nun eher junge Publikum rastet schon bei der leichtesten Bewegung auf der Bühne aus. Ja es war nun zeit für eine der bekanntesten Bands des J-Rocks *Moi Dix Mois* betraten die Bühne. Musikkalich sicherlich etwas gewöhnungsbedürftig rockten sie doch die Halle. Auffallend an dieser Band sicherlich das sehr extravagante MakeUp allerdings war das ganze nach wenigen Liedern auch schon was die Musik angeht für mich genug so das wir uns wieder Richtung Hotel aufmachten um dort den Abend bei einer Flasche Wein ausklingen zu lassen.

Bilder des Tages:






Montag, der 5 .Juni 2006

Aufgrund dessen das der Montag unser Abreisetag war haben wir von diesem Tag leider nicht sehr viel zu berichten. Unser Weg führte uns noch einmal Richtung Agragelände um uns dieses Mal etwas mehr dem Publikum des Treffens fotografisch zu widmen. Dabei kam uns das Wetter sehr gelegen und so entstanden auch dort noch einige meiner Meinung nach interessante Fotos. Nebenbei sprangen wir noch kurz durch das Heidnische Dorf welches ja dieses Jahr auf den Zeltplatz umverlegt wurde. Vielleicht ist auch das der Grund warum selbiger hoffnungslos überfüllt war.

Bilder des Tages:




Im Großen und Ganzen können wir auf ein sehr erfolgreiches Festival zurückblicken welches seine Reise wert war. Wir haben viele neue Bekanntschaften geschlossen, alte Freundschaften gepflegt, sehr viele schöne Konzerte gesehen und ein friedliches Wave-Gotik-Treffen 2006 erlebt. Einzieger Kritikpunkt dieses Jahr für war die Verteilung der Konzerte auf die einzelnen Veranstaltungsorte welche meiner Meinung dieses Jahr sehr ungünstig lagen. Allerdings ist das natürlich auch ein Punkt über den man auf Grund verschiedener Geschmäcker streiten kann.

Daher gibt es eigentlich nur noch zu sagen für freuen uns auf ein weiteres Wave-Gotik-Treffen im Jahre des Herrn 2007 und hoffen natürlich auch dann wieder von dort für euch berichten zu können.




Weitere Bilder des Festivals in der Galerie
Homepage: Wave-Gotik-Treffen
Text und Fotos: michael r.
Board Ändern
Springe zu:







Login
User:

Passwort:

 Speichern:
 

User des Tages
ID:
Cadaver Of Filth
 Männlich
39 Jahre aus L-3786
Seiteninformation
Posts im Forum: 59841
Themen im Forum: 4350 Wir haben: 3867 User

Pics in der Galerie: 33317
Pics in den Profilen: 1362
Gästebucheinträge: 5263
Die neuesten 10 User
KitKat
KaBe3110
Batnoire
Seelchen
LadyInBlack
poldi_3
Graue katze
Blackinblack
lametta
kolac
aktuelle News Übersicht
Mera Luna fast ausverkauft
Combichrist | Fr. 09.08.2019 | Nürnberg | Hirsch
Die Amphi Running Order ist online
Amphi News
Spieltage für das Mera Luna 2019
Mera Luna Newcomer Wettbewerb 2019
AMPHI FESTIVAL 2019 - TRAILER 2
News zum Mera Luna - Lesungen und Disko Hangar
RABIA SORDA, SYSTEM NOIRE & VERSUS LIVE SYNERGY TOUR 2019
T.O.Y. + Special Gues Johan Baeckström + Zynic | 14.06. | Kulttempel Oberhausen
Partner

Impressum  -  Datenschutzerklärung  -  Disclaimer  -  Stats
© Thomas Ehrhardt(2005 - 2018) - geparsed in 0,0368 sec - 21.08.2019, 18:00
php mysql phpedit smarty