pic
pic
pic
pic
pic
pic
Empfohlene
Festivals
Mera Luna
Amphi Festival
WGT
NCN
Feuertanz
Partner Seiten
Lycilia Art
Besucher
Heute 40.714
gestern 38.864
Gesamt 48.088.125
Herzlich Willkommen auf den Seiten von VerloreneSeelen.net Ihr findet hier Szenenews, Konzerttermine, eine umfangreiche Linkdatenbank, Forenboards, Galerien und viel viel mehr...

Viel Spaß wüscht Euch
das Team von





Diese Homepage ist optimiert für Firefox, Opera, usw. und einer Auflösung von 1280x1024Pixel

 

Anstehende Festivals/ Veranstaltungen die ihr nicht verpassen solltet!

 

VerloreneSeelen.net das schwarze Szene Magazin / News
Kategorie auswählen:
Serpentes
SAMSTAG / 25.05.2019 / 19:00 UHR
LIVE ON STAGE:
 
Rabia Sorda | System Noire |
 
❗SPECIAL GUEST: VERSUS ❗
-zum 17-jährigen Bühnenjubiläums-
 
◼RABIA SORDA◼
 
Rabia Sorda is a Mexican-German band created in 2003 by Erk Aicrag to unleash his inner voices. Rabia Sorda music is an energetic experience, it is all about transforming, destroying and recreating the world around. The band is formed by Erk Aicrag on lead vocals, Marcus Engel on Guitars and Maxx on Drums, They Three together join in to burst the sonic experience beyond the barrier of sound itself .
 
◼SYSTEM NOIRE◼
 
System Noire sind ein“Dark Electronic“ Projekt aus Hannover, bestehend aus Frontmann Björn Miethe, Keyboarder Daniel Gosewisch und Schlagzeugerin Alessa Kreuzkam.
 
Massive Beats und klare, eingängige Melodien bestimmen den treibenden, tanzbaren Sound der jungen Band.
Sie vereint dabei Elemente aus klassischem Dark-Electro und futuristischem Synthie-Pop zu ihrem ganz eigenen Stil.
 
Mit einer explosiven Mischung aus energiegeladenen Clubhits, verspielten Instrumentalen und tiefgründigen Balladen landete das Debut Album „Do Not Pass That Door“ 2018 direkt auf PLATZ 1 der Deutschen Alternativ Charts „DAC“.
 
2019 kehren System Noire mit einem brandneuem Release, der „THROW THE DICE“ EP zurück und sind bereit die Clubs der schwarzen Szene erneut zum Beben zu bringen!
 
◼VERSUS◼
 
Wir freuen uns sehr, dass wir für euch in Nürnberg mit den Ahoi-Poppern von VERSUS einen wundervollen Special Guest überzeugen konnten ihr Bühnenjubiläum bei und mit uns zu feiern und das sie uns folgende Zeilen haben zukommen lassen:
 
„Wir haben am 25.05.2002 unser erstes Konzert als Opener für Absurd Minds und Days Of Fate geben dürfen. Seitdem durften wir viel erleben und uns live in allen möglichen Städten, Ländern, Clubs austoben und dabei unsere teils wirren Ideen umsetzen. Dies möchten wir in Nürnberg fortsetzen und uns auf unser erstes Konzert zurück besinnen. Das soll nicht heißen, dass wir das damalige Set spielen wollen. Vermutlich will das auch niemand hören. Das bedeutet vielmehr, dass wir den Abend eröffnen möchten. Das mag untypisch für eine Band sein sich als erste Band anzubieten, jedoch möchten wir dies gern so … und sei es auch nur, um uns immer mal wieder zu erden oder auch um noch eine kleine Chance darauf zu haben, das Ende oder eine mögliche Verlängerung des DFB-Pokalfinales sehen zu können. Haha!“
 
Wir haben diesem durchaus ungewöhnlichen Wunsch natürlich entsprochen und freuen uns sehr, wenn es am 25.05.2019 auch in Nürnberg heißen wird: „AhoiPop für Alle“. Denn dies ist der Slogan von VERSUS.
 
Und das sie ein Publikum heiß auf nachfolgende Bands machen können, haben sie erst kürzlich auf ihrer Tour mit den Ikonen von L’Ame Immortelle unter Beweis gestellt, wo sie als Mainsupport jede Menge rosarot und jede Menge Pop-Attitüde unters Volk gebracht haben.
 
Out Of Line Music, Danse Macabre Records, X-Promotion Music, Panem et Circenses, Autumn Moon & Der Cult – Nürnberg
 
Veranstalter: Der Cult

 

print
Bemerkungen: 0
Serpentes

T.O.Y.

Special Guests:

Johan Baeckström

ZYNIC

 

Tickets: 

https://tickets.kulttempel.com/

oder 

Eventim --> https://bit.ly/2AsyyTY

 

T.O.Y. startete Anfang der neunziger Jahre unter dem Namen Evil’s Toy, mit dem sie raues elektronisches Industrial spielten. Im Laufe der Zeit tendierte der Stil der Gruppe mehr und mehr zur melodischen Tanzelektronik, weshalb ihr Name auf die Abkürzung T.O.Y (Trademark Of Youth) verkürzt wurde. Das Ergebnis dieses Neustarts war das Album T.O.Y. Space Radio, das 2001 von BMG veröffentlicht wurde und einen völlig neuen Sound für den Synthie-Pop-Stil demonstrierte.

Reichhaltige Arrangements, Club-Sound und wunderschöne Synthie-Layer ließen glauben, dass genau so die zukünftige Popmusik auf den Wellen des intergalaktischen Radios klingen sollte. Elastischer, futuristischer Sound mit verträumten Vocals, unterstützt von Live-Drums bei Konzerten, wurde später zum Markenzeichen des deutschen Synth-Trios. Dann passierte etwas, auf das viele nach mehr als einem Jahrzehnt nicht einmal mehr hofften. T.O.Y. veröffentlichten schließlich das lang erwartete neue Album "Pain is Love", das gute Kritiken erhielt und von Fans begeistert aufgenommen wurde.

 

Johan Baeckström war lange Zeit Teil des Duos Daily Planet.2015 veröffentlichte er sein erstes Soloalbum.

 

Nach ihrem erfolgreichen Auftritt in Göteborg spielen Zynic das erste Mal live in Deutschland. Wir freuen uns auf Retropop for the Future.

 

Einlass: 19:30

Beginn: 20:30

 

VVK: 14 Euro

AK: 20 Euro

 

 

print
Bemerkungen: 0
Konzerte news STAHLMANN – LIVE IN CONCERT – NEUER TERMIN - 25.04.2019 07:49:00
Serpentes

 EINE SILBERHOCHZEIT DER GANZ BESONDEREN ART

STAHLMANN – Nichts Spricht Wahre Liebe Frei 

STAHLMANN – Hass Mich..Lieb Mich

KISSIN’ BLACK

STAHLMANN gießen stählernen, eingängigen, hämmernden und kommerziellen Sound in ihrem ganz persönlichen künstlerischen Hochofen zeitgemäß auf die Bühnen in ganz Europa. Neben ihren musikalischen Qualitäten stechen die Männer auch durch ihre prägnante visuelle Erscheinung aus der Masse hervor. STAHLMANN sind nicht nur aufgrund ihrer uniquen Optik längst ein Markenzeichen in der deutschen Rockszene. Sie stehen dabei für eine neue Ära der deutschsprachigen Rockmusik. Sie repräsentieren eine junge Generation harter, deutschsprachiger Musik und entwickeln jene martialisch-kraftvolle Spielart weiter, die Mitte der 90er als sogenannte „Neue Deutsche Härte“ mit Vorreitern wie DIE KRUPPS oder OOMPH! begann und etliche Jahre später von RAMMSTEIN perfektioniert wurde.

Neben der typischen, martialisch-kraftvollen Spielart, plakativen Texten und Marts tiefer, markanter Stimme, finden sich auf verschiedenen Songs auch Elektro- und Dubstep- Elemente, die das Szene-Publikum in den Clubs und auf den Konzerten zum Kochen bringen. Aus Tänzern werden Stahlkocher, garantiert! Mit dem Album „Bastard“ zeigte die Band eine ganz neue Seite und 2019 steht schon wieder der nächste Longplayer in den Startlöchern. Und das zum 10-jährigen Jubiläum und erstmalig wieder in alter Besetzung. Herzlichen Glückwunsch!!

Veranstalter: Der Cult – Open Doors: 19 Uhr – Beginn: 20 Uhr

print
Bemerkungen: 0
Serpentes

Einlass: 18:00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr | Stehplätze
Line-Up: Crematory * Azurica * Tir Nan Og * Darth Polly

Die Medieval Madness Night in Nürnberg geht in die zweite Runde. Unter dem Jahresmotto Metal meets Folk spielen für euch in diesem Jahr Darth Polly, Tir nan og, Azurica und als Headliner die Urgesteine von Crematory. Abgerundet wird der Abend durch Metausschank und Gaukelei. 

Piratenhaftes, aber doch ganz anders - das sind Darth Polly. Mit starken Stimmen und akustischen Instrumenten begeistern sie ihr Publikum und zeigen, dass es gar nicht viel für mitreißende Musik braucht!

Azurica ist eine Band aus dem Nürnberger Raum, die sich im Genre des Melodic Death Metal bewegt. Mit weiblicher Unterstützung sowohl an der Geige als auch an Keyboard und Drehleier, vielfältigen Songs und ihrer energie- und effektgeladenen Bühnenshow reißen sie das Publikum mit und sind somit ein Garant für gute Stimmung. 

Tir nan og – Über 15 Jahre Bandgeschichte, mehr als 300 Auftritte, und immer noch schaffen es die bayerischen Iren ihren Stil neu zu erfinden. Dabei sind sie der keltischen Ursuppe doch immer treu geblieben. Mit Einflüssen aus Rock, Ragga und acoustic Punk heißen sie ihre Fans herzlich willkommen im Land der ewigen Jugend. Denn nichts anderes bedeutet „Tir Nan Og“. Mit heiteren genauso wie kritischen Lyrics, Flöten, Geige, Nyckelharpa, Dudelsack, fettem Bass und treibenden Drums serviert Tir Nan Og seinen unverwechselbaren Sound.

print
Bemerkungen: 0
Serpentes

KÄRBHOLZ

Tour 2019

Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr | Stehplätze

Kärbholz-Live …das ist Vollgas Rock´n´Roll und eine gute Zeit, das ist laut aber auch mal leise und in jedem Fall grundehrlich und ein Abend, der in Erinnerung bleibt. Handgemachte Musik mit Schnörkel, Kante und einem feinen Gespür für den Moment. Keine Playbacks, kein Getöse und vielleicht auch keine Melodien für Millionen, vielmehr der Anspruch, jeden Abend, jeden Moment einzigartig zu machen. Eine Überdosis in allen Belangen, im positivsten Sinne! So mancher Vogel pfeift es schon vom Dach: Ist es nicht etwa eh schon wieder Zeit für neuen musikalischen Output aus dem Hause Holz?! Packt Eure beste Laune und die Tanzschuhe ein und besucht das Konzert.

print
Bemerkungen: 0
Serpentes

Brot und Spiele Tour 2019

Support: INDECENT BEHAVIOR

Fr. 22.03.2019 | Nürnberg | Löwensaal | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr | Stehplätze

Drei Alben in Folge auf Nummer 1 in den Deutschen Album Charts, mit über 100.000 verkauften Tonträgern Goldstatus für das Album „Zirkus Zeitgeist, gefolgt von der erfolgreichsten Club- und Hallen-Tournee der Bandgeschichte – und ein Ende ist nicht in Sicht.

SALTATIO MORTIS bilden mit DIE Speerspitze der Szene. Mit dem aktuellen Album „Brot und Spiele“ setzen die Jungs erneut auf zeitkritische Themen und nehmen wie gewohnt kein Blatt vor den Mund, wenn sie wie so oft den Finger in so manche gesellschaftliche Wunde legen. Die Verkaufszahlen geben den sympathischen Karlsruhern recht: Ihre Fan- und Hörerschaft steigt kontinuierlich – längst haben sich die Musiker von der einstigen Mittelalterband zu einer etablierten Größe unter den deutschsprachigen Rockbands entwickelt. Nachdem die ersten Konzerte der Herbst-Tour 2018 mit dem Zusatz „ausverkauft“ vermeldet wurden, legen Saltatio Mortis weitere Konzerte in folgenden Orten nach, um der hohen Nachfrage nach ihren fulminanten Shows gerecht zu werden.

 
print
Bemerkungen: 0
Festivals news XV. AMPHI FESTIVAL 2019 - 21.02.2019 10:46:00
Serpentes

XV. AMPHI FESTIVAL 2019

20. & 21.07.2019 – KÖLN | TANZBRUNNEN

-PRESSEMELDUNG-

 

WHITE LIES & 3 WEITERE BANDS KOMPLETTIEREN DAS AMPHI 2019!

 

Liebe Amphi Fans,

 

immer vorwärts, Schritt um Schritt, nähern wir uns dem Amphi Festival 2019. Die heutigen vier Bands komplettieren das aktuelle Line-Up auf ihre ganz eigene Weise, die den ein oder anderen von Euch vielleicht ein wenig überraschen könnte:

 

WHITE LIES
COMA ALLIANCE
ASH CODE
SEELENNACHT

 

Bei den WHITE LIES steht derzeit alles im Zeichen der Zahl "Fünf". Ihr kürzlich erschienenes Album "FIVE" verbindet einmal mehr schmissigen Wave-Rock der Stadionliga mit vielen Einflüssen der 80er von Synthpop bis Post-Punk - verpackt in ein hymnenhaftes Gesamtpaket mit der charismatische Stimme Harry McVeighs. Das ist kein Big TV, das ist großes Kino!

 

Mit cineastischer Opulenz warten ihrerseits auch COMA ALLIANCE auf. Breitwandsounds mit wuchtig-apokalyptischer Note zwischen düsterem Tanzbrett und vertrackten Kompositionen aus der Feder von keinen Geringeren als Adrian Hates (Diary of Dreams) und Torben Wendt (Diorama), die mit COMA ALLIANCE vor Kurzem ihrer seit vielen Jahren bestehenden Freundschaft und Zusammenarbeit ein würdevolles musikalisches Gefäß geschaffen haben.

 

Wenn man an Italien denkt, denkt man zumeist an Sonne und Dolce Vita - die mediterrane Lebensart. ASH CODE hingegen zelebrieren in ihren Songs das Abgründige. Monochrom-kühle, dem Post-Punk nicht abgeneigte, Synth-Klänge angestiftet von einer Welt, die unter der Asche der Menschheit zu ersticken droht. Treibend, fordernd, innovativ!

 

Der Name Marc Ziegler, alias SEELENNACHT, dürfte insbesondere Blutengel Fans ein Begriff sein. Aus den ersten musikalischen Schritten von einst ist inzwischen ein prächtiges Gesamtwerk geworden, dessen Stärken sich in dem vor Kurzem erschienenen Album "Gedankenrelikt" eindrucksvoll bündeln. Ein wunderbares Highlight für Fans des dunkelromantischen Electropops, dessen umwegloser Drang ins Tanzbein und kompromisslose Eingängigkeit mitzureißen verstehen.

 

PROGRAMMÄNDERUNGEN NACH TAGEN

 

Bitte beachtet, dass sich aus programmtechnischen Gründen zwei Änderungen bei der Besetzung der Bands nach Tagen ergeben haben. Wie zuvor schon via Facebook angekündigt, werden UNZUCHT am Samstag, den 20.07., auftreten (ursprünglicher Termin war der 21.07.). Gleiches betrifft auch LORD OF THE LOST. Chris Harms und seine Mannen werden für euch am Samstag, den 20.07., die Mainstage rocken (statt 21.07.). Wir bitten um Verständnis für die Änderungen.

 

TICKETS & INFOS

Original Amphi Festival Tickets sowie Kombitickets "Amphi/E-tropolis 2019" sind exklusiv im Amphi Shop unter www.amphi-shop.de erhältlich!

Weiterhin sind Tickets bei allen CTS/EVENTIM Vorverkaufsstellen, bei
www.eventim.de, www.oeticket.com, www.ticketcorner.ch sowie als PRINT@HOME erhältlich.

Mehr Festivalinfos findet ihr wie immer unter
www.amphi-festival.de oder www.facebook.com/amphifestival. Folgt uns auch auf www.instagram.com/amphifestival!

 

Viele Grüße,
Euer Amphi Festival Team 

 

 

XV. AMPHI FESTIVAL 2019
20. & 21.07.2019 - KÖLN | TANZBRUNNEN

IN EXTREMO + NITZER EBB
BLUTENGEL + PROJECT PITCHFORK + WHITE LIES + HOCICO
LORD OF THE LOST + FEUERSCHWANZ + NACHTMAHR + UNZUCHT
L'ÂME IMMORTELLE + WELLE: ERDBALL + COMA ALLIANCE + DAS ICH
SAMSAS TRAUM + FADERHEAD + SOLITARY EXPERIMENTS + HAUJOBB
CHROM + THE BEAUTY OF GEMINA + JANUS + RABIA SORDA + PINK TURNS BLUE
THE CASSANDRA COMPLEX + OST+FRONT + SPARK! + HENRIC DE LA COUR
AGENT SIDE GRINDER + MASSIVE EGO + DIVE + HOLYGRAM + ASH CODE
CRYO + ERDLING + JÄGER 90 + SCHATTENMANN + SEELENNACHT
HEARTS OF BLACK SCIENCE + SEADRAKE + FÏX8:SËD8
HELL BOULEVARD + LOGIC & OLIVIA
& Rahmenprogramm

 

Originaltickets: www.amphi-shop.de (weltweiter Versand)
Tickets weiterhin erhältlich bei allen bekannten CTS/EVENTIM Vorverkaufsstellen, bei
www.eventim.de, www.oeticket.com, www.ticketcorner.ch, sowie als PRINT@HOME.
Infos: www.amphi-festival.de | www.facebook.com/amphifestival

 

 

print
Bemerkungen: 0
Serpentes

 

OOMPH!

 

European Tour 2019

Mi. 13.03.2019 | Nürnberg | Hirsch | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

Aufbruch und Kontinuität – OOMPH! stehen seit knapp drei Jahrzehnten für Selbsterneuerung, Pioniergeist und unbändige Kreativität. Was im EBM, Rock und New Wave fußte, in den 90er Jahren eher beiläufig ein neues Subgenre erschuf (Neue Deutsche Härte) und Crossover war, als es noch gar keinen Crossover gab, spricht viele Jahre später Tausendschaften von Fans aus den unterschiedlichsten Lagern an und ist Stammgast in den schwindelerregendsten Höhen der deutschen Charts – 2018 erhielten CRAP, DERO und FLUX erstmals Platin für Wahrheit oder Pflicht. Mittlerweile ist das Trio bei Album Nummer dreizehn angekommen, und es darf erneut konstatiert werden: bleibt alles anders auf Ritual. „Es wird so heftig, hart und düster wie schon lange nicht mehr“, orakelte Frontmann DERO im Vorfeld, und er sollte recht behalten! Mit dem peitschenden Stakkato-Triumvirat ‘Tausend Mann und ein Befehl‘, ‘Achtung! Achtung!‘ und ‘Kein Liebeslied‘ gibt es einen höchst aggressiven Start in ein mäanderndes Biest von einem Album, das kurz darauf in das über-eingängige ‘Europa‘ (feat. Chris Harms / Lord Of The Lost) und den Tanzflächenfüller ‘Im Namen des Vaters‘ mündet. Der überdrehte Elektro-Metal-Reißer ‘TRRR – FCKN – HTLR‘, quasi OOMPH! in a nutshell, geht als einzige ironische Nummer auf Ritual durch: eine Platte, die sich sonst schweren Themen wie Politik, Krieg und Missbrauch annimmt. Eloquent, streitbar, unberechenbar und unausweichlich - OOMPH! ist ein packendes und reifes Werk gelungen, das mit der eigenen Vergangenheit Frieden schließt und forsch nach vorne blickt.

www.oomph.de/

Oomph! - Augen auf

print
Bemerkungen: 0
Serpentes

 

"Fieldworks Tour 2019"

COVENANT

Support: EMPATHY TEST
14.02.2019 | Nürnberg | Hirsch | Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 19:30 Uhr | Stehplätze

Covenant! Der Name steht für außergewöhnlichen Einsatz, Klasse und eine Bruderschaft, stärker als Blut. Covenant als Name war mit seinen biblischen Zwischentönen möglicherweise etwas ambitioniert für eine rein mit rudimentärer Elektronik bewaffnete aufstrebende Teenager Band aus Südschweden, letztlich erwies sich diese Kombination jedoch als überaus passend. Ob hier das Leben Stück für Stück die Kunst nachahmte oder die Kunst das Leben, darüber lässt sich streiten, so oder so endete der Spitzname der Band darin die Vision, Erhabenheit und Bruderschaft der Band selbst perfekt auf den Punkt zu bringen. Covenant erspielten sich früh einen Namen durch ihre Live Shows, den die Band bis heute stetig ausbaute. Durch die enge Bindung zum Publikum erschloss sich die Band stetig neue Anhänger. Ihre außergewöhnlichen Alben und ihre besondere Live Präsenz katapultierte die Band auch außerhalb ihrer schwedischen Heimat international an die vorderste Front.

Willkommen in der Leere.

www.covenant.se/

covenant- call the ships to port

print
Bemerkungen: 0
Serpentes

SOMAN – Live in Concert

SOMAN – Tears

SOMAN – Noistyle

Wiederkehr einer Legende? Absolut! Kreativkopf und Soundtüftler Kolja Trelle alias Soman meldet sich nach nunmehr achtjähriger Veröffentlichungs-Abstinenz (2010 erschien seine letzte Platte „Noistyle“) mit brandheißen Nummern und einem neuen Album zurück. Mit seinem innovativen Soundmix aus Techno, Industrial, EBM und Power Noise, gilt Soman nach wie vor als progressiver Vorreiter und innovativer Wegbereiter der heutigen Clubkultur. Unvergessene Hithymnen der Marke „Divine“, „Pan-Tau“, „Noise Anthem“, „Pusher“, „Traitor“, „Waste“, „Side Chain“ oder „Skin Deep“ lassen Soman schon vor etlichen Jahren zur Speerspitze der nationalen Elektronik-Musiker avancieren. Unumstritten: Seine Scheiben sind legendär und bedeutend, sein musikalisches Vermächtnis gilt als unantastbar, prägte und beeinflusste unzählige Acts, während Soman als One-Man-Army an die Basis zurückkehrte und als DJ ein Garant für intensive und einzigartige Clubnächte war – und immer noch ist.

Mit „Growler“ (VÖ: 31.08.2018) erschien die erste von drei geplanten, digitalen SingleAuskopplungen aus dem aktuellen Meisterwerk „NOX“ und hat es wahrlich in sich: „Growler“ ist massiv, melodisch, technoid und schreit förmlich nach Ekstase und Befreiung, wenn Genregrenzen eingerissen und neue Klangdimensionen erschaffen werden. Diese Frischzellenkur trägt definitiv ihre Früchte, denn der Vierminuten-Brecher eint die unverkennbaren Roots des Elektropioniers mit dem Feeling der Gegenwart und erzeugt somit eine zutiefst verführerische Symbiose, der man sich nur schwer entziehen kann. Drei weitere Remixe („MT“, „Jeyenne“ & „Van Undercut Tribute“) präsentieren jenen Smasher aus unterschiedlichen, facettenreichen Blickwinkeln und offenbaren sein mächtiges Potential; ergänzt mit dem harten EBM Feger „Stripped“.

Ursprünglich als Sound Engineer für Hocico, Terminal Choice u.a. gestartet, erschien vor 15 Jahren das Soman Debüt „Sound Pressure“, gefolgt von „Mask“ (2007), „Re:Up“ (2008) und „Noistyle“ (2010) sowie Remix-Beiträgen für VNV Nation, Rotersand, Tom Wax u.a. Mit seinem pulsierenden Club-Hit „Unleashed“ gelang Soman 2005 sogar der Sprung an die Spitze der DAC Charts. Keine Grenzen, keine Kompromisse, keine Zugeständnisse. Stattdessen gehen Ekstase, Aufbruch und Befreiung eine allumfassende Symbiose ein, die unwiderruflich süchtig macht. Und genau mit diesem mitreißenden Spirit brach auch die zweite, ebenso mächtige Singleauskopplung empor!

Doch Vorsicht: „O“ (VÖ 05.10.18) zieht definitiv alle Register. Ohne Vorwarnung prescht die Nummer gnadenlos und monumental nach vorne, wälzt alles nieder, was sich ihr in den Weg stellt, um dann das nächste Klanglevel zu erreichen, welches den Körper nur noch zucken und gänzlich die Kontrolle verlieren lässt. Die Devise? Alles abgeben, alles zulassen – eins mit der Musik, eins mit jenem explosiven Soundgewitter werden, das Soman hier in absoluter Perfektion kredenzen. Sich wehren ist völlig zwecklos, diesem ekstatischen Beat kann man sich nicht entziehen. „Bei `O´ geht es um eine weitere Facette von Soman“, klärt Mastermind Kolja Trelle bereitwillig auf, „oder nennen wir es die zweite Brennstufe auf dem Weg zum Album“, offenbart der Elektropionier mit einem verheißungsvollen Schmunzeln und reflektiert: „In diesem Track steht die Melodie deutlich im Vordergrund, ergänzt durch cineastische, wuchtige Percussion-Sounds. Für mich die logische und konsequente Fortentwicklung des Sounds der alten Hits.“ Recht hat er: massive Opulenz und technoides Soundinferno verschmelzen zu einem vielschichtigen, massiven Klangkonstrukt mit progressiv-innovativer Anmutung – Vergangenheit trifft auf Moderne.

Auch bei diesem Track darf man sich auf außergewöhnliche Remixe interessanter Künstler freuen, beispielsweise von Mono No Aware. „Leif Künzel ist einer der ganz Großen der Industrial-Szene, seine Tracks habe ich schon als DJ aufgelegt, als ich selbst noch gar keine Releases hatte“, adelt Kolja Trelle. „Ich freue mich wie verrückt, dass er meinen Track geremixt hat!“ Ebenfalls Alex Stroeer (A500p) ist mit von der Partie, „den ich vor seinem MicroClocks-Remix zwar nicht auf dem Schirm hatte, der aber ein ganz alter Hase ist und einen super Dubstep-Remix ablieferte“, verrät der SomanChefdenker zufrieden und zollt den Mitwirkenden seinerzweiten Single-Auskopplung auf dem Album „NOX“ größten Respekt. Es bleibt also weiterhin spannend im Hause Soman, der mit „O“ nur zu gut unter Beweis stellt, dass hier etwas ganz Großes erschaffen wurde.

Auf dem WGT 2018 zeigte Soman sich Live von seiner besten Seite und brachte das Publikum zur Ekstase, mit den Klassikern und nicht zuletzt mit dem neuen Material mit dem es Anfang Januar auf Tour geht.

Veranstalter: Der Cult – Open Doors: 19 Uhr – Beginn: 20 Uhr

print
Bemerkungen: 0
news News / archiv Archiv / top poster Top Autoren / admin Admin







Login
User:

Passwort:

 Speichern:
 

User des Tages
ID:
Taurien
 Weiblich
35 Jahre aus 86152
Seiteninformation
Posts im Forum: 59839
Themen im Forum: 4345 Wir haben: 3859 User

Pics in der Galerie: 31930
Pics in den Profilen: 1360
Gästebucheinträge: 5263
Die neuesten 10 User
lametta
kolac
Darkmaster40
DarkFinchen
Rai
_For_Evigt_
NightSun
Alex87
VidarVali
mannmitohnehaar
aktuelle News Übersicht
RABIA SORDA, SYSTEM NOIRE & VERSUS LIVE SYNERGY TOUR 2019
T.O.Y. + Special Gues Johan Baeckström + Zynic | 14.06. | Kulttempel Oberhausen
STAHLMANN – LIVE IN CONCERT – NEUER TERMIN
Medieval Madness Night | Mo. 22.04.2019 | Nürnberg | Hirsch
KÄRBHOLZ | Fr. 12.04.2019 | Nürnberg | Löwensaal
SALTATIO MORTIS - Fr. 22.03.2019 | Nürnberg | Löwensaal
XV. AMPHI FESTIVAL 2019
OOMPH! | Mi. 13.03.2019 | Nürnberg | Hirsch | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
Covenant | Fieldworks Tour 2019 14.02.2019 | Nürnberg | Hirsch
SOMAN – Live in Concert | 26.01.2019 | Der Cult Nürnberg
Partner

Impressum  -  Datenschutzerklärung  -  Disclaimer  -  Stats
© Thomas Ehrhardt(2005 - 2018) - geparsed in 0,0211 sec - 26.05.2019, 23:14
php mysql phpedit smarty