Eisfabrik live 08.12.2017 @ Der Cult Nürnberg

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

EISFABRIK – Live in Concert

 

KALTGEBIETE TOUR

Eisfabrik – Maschinen

Eisfabrik – Hell is made of ice

32 Grad Celsius im Schatten und es schneit?!
Das ist kein Fehler im System der Elemente oder der Erderwärmung geschuldet, sondern passiert genau dann, wenn die Eisfabrik die
Bühnen dieser Welt betritt. Eisfabrik ist ein Kunstprojekt mit fest integrierten Figuren als Protagonisten und sollte in seinem Gesamtkonzept auch als eigenständige Band und nicht nur als Projekt betrachtet werden.
Die drei Eisfabrikanten sind Dr. Schnee, Der Frost und Celsius.
Musikalisch bewegt man sich irgendwo zwischen Dark Electro und Future Pop, wobei man durchaus auch offen für Ausbrüche in andere
Richtungen elektronischer Art ist und dies gekonnt ins eigene Soundgewand integriert.
Eingängigkeit und unterkühlte Harmonie stehen bei Eisfabrik besonders im Fokus. Da es sich um ein künstlerisches Gesamtkonzept
handelt, spielt auch der visuelle Faktor eine große Rolle, sodass bei Live-­â€Auftritten viele individuelle Effekte und Show-­â€Einlagen zum
Tragen kommen. Man spielt dabei mit innovativen Lichteffekten an den Protagonisten selbst, wie aber auch auf der Bühne. Wenn ein
etwa 2,30 Meter großer Roboter oder ein Yeti die Bühne stürmen, während die Band ihr Bestes gibt, oder wie eingangs erwähnt, es anfängt zu schneien, gehört das ebenfalls zum aktuellen Programm wie der Bandname, der sich im DMX-­â€Modus über die gesamte Bühne verteilt. Das Debütalbum „When Winter Comes“ und die Single-­â€Auskopplung „Ice Crystal“ konnten bereits einige Voting-­â€Chart-­â€Erfolge wie z. B. bei den DAC oder GEWC feiern, sodass der Weg für das Folgealbum „Eisplanet“ für die Clubs geebnet wurde. Das aktuelle Album Achtzehnhundertunderfroren markiert den nächsten Schritt der Eisfabrik. Drittes Album, Platz 3 in den deutschen Alternative Charts, erste eigene Headliner-­â€ Tour – und – nicht weiter überraschend: Erfolg, wohin man blickt. So füllte die Band auf Anhieb renommierte Clubs in ganz Deutschland, was Presse und Fans gleichermaßen abgefeiert haben.

Veranstalter: Der Cult – Open Doors:  19 Uhr – Beginn: 20 Uhr

Next Post

Amphi Festival 2017 - der Nachbericht

  XIII. Amphi-Festival, 22.-23.07.2017, Tanzbrunnen / Köln   Bei überwiegend sonnigem Wetter feierten 12.500 Anhänger der schwarzen Szene aus aller Welt am Tanzbrunnen im Köln zwei Tage lang ihre Lieblingsbands. 42 hochkarätige Bands, unter anderem VNV Nation, Die Krupps, Lord of the Lost, Nachtmahr und Eisbrecher, heizten dem Publikum ordentlich […]