Mila Mar nach 11 Jahren Pause wieder da

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

„Unsere Lieder sind zu laut, um in Stille abzutauchen.“

2015 treffen sich MILA MAR nach 11 Jahren Pause wieder und neue Songs entstehen.
MILA MAR will auf die Bühne: „Wir wollen verzaubern, lachen, weinen, fantastisch sein und mit unseren Fans, die noch immer mit uns sind, ein wahres Fest feiern.“

MILA MAR gehören zu den eigentümlichsten und außergewöhnlichsten Bands unserer Tage.
Das Quartett schafft mit Synthesizerklängen, Samples, verschiedenen Flöten, Geige, Djembe´s und weiteren Percussioninstrumenten eine Musiklandschaft mit ausgeprägten Ethno-Einflüssen, vornehmlich aus der skandinavischen, afrikanischen und orientalischen Musik. Traumhaft schwebende Melodien, von opulent bis minimalistisch arrangiert, immer mit einermelancholischen Grundstimmung, verbinden sich mit dem ungewöhnlich vielseitigen Vier-Oktaven-Gesang von Anke Hachfeld (MiLù). Anke Hachfeld singt mit vielen Stimmen – Joik (samischer Gesang), orientalische Klänge und klassischer Gesang gehören zu ihrem Repertoire. Mal singt sie in Englisch und Deutsch, dann wieder in einer eigenen, lautmalerischen Phantasiesprache, die vermuten lässt, das Eismeer läge im Orient.

Nach einem ersten selbstverlegten Album ("Mila Mar", 1997) erscheint zwei Jahre später MILA MARs Debüt "Nova" bei Strange Ways, gefolgt von den Alben "Elfensex" (2000) und "Picnic On The Moon" (2003).
MILA MAR tourt von 1996 bis 2004 mit zahlreichen Konzerttourneen und Festivalauftritten durch Europa, u.a. mit Youssou N`Dour, Subway to Sally, In Extremo, Schiller, Apocalyptica und Marie Boine.

Anke Hachfeld – Gesang & Percussion
Katrin Beischer – Geige, Flöte & Percussion
Maaf Kirchner – Synthesizer & Percussion
Lars Watermann – Schlagzeug & Percussion

Next Post

IN EXTREMO: Neues Album

Über zwei Jahre nach Veröffentlichung ihres letzten Albums „Kunstraub“, kündigen IN EXTREMO für 2016 mit „QUID PRO QUO“ ihren langersehnten neuen Longplayer an. Genau 20 Jahre bespielen die sieben Berliner nun die Bühnen sämtlicher Rock- und Metal-Festivals sowie der mittelalterlichen Pilgerstätten kreuz und quer durch Europa. Dies war für den WDR […]