21.07.2016 SOLAR FAKE + BEYOND OBSESSION @ Free&Easy Festival Backstage München

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

Einmal im Jahr veranstaltet das Backstage auf dem Gelände das free & easy Festival.


Auf vier Indoor-Bühnen, einer Outdoor-Bühne und den Freiflächen des BACKSTAGE finden 2016, 18 Tage lang Konzerte, Parties, Kleinkunst Filme uvm. statt.

 Es ist nicht der normale BACKSTAGE-Alltag, sondern während des free & easys bieten wir ein interessantes und buntes Programm für jede Zielgruppe.

 Während des Festivals wird das Gelände gegen 17 Uhr geöffnet. Lasst
 euch in unserem Biergarten und unserer Sonnenterrasse die Sonne auf den Bauch scheinen und eine Maß Bier schmecken. Wir bieten euch auch eine große Auswahl an exotischen Cocktails und leckerem Essen. 

Gegen 19 Uhr beginnen die Veranstaltungen. Auf der Open Air Bühne wird es Singer/Songwriter, Kleinkunst und politische Diskussionen zu sehen geben, bei denen ihr auch mitreden dürft (und sollt!).

 Um die Abende abzurunden wird es täglich ab 23 Uhr Parties mit unseren DJs geben.



Alle free & easy Veranstaltungen kosten KEINEN Eintritt.

 Das free&easy ist eine Veranstaltung vom Backstage für EUCH. Wir finanzieren das Festival ausschließlich mit den Gastro-Einnahmen und den Reservierungstickets. Die sind natürlich von Euch den Backstage-Besuchern abhängig. No DRINKS, NO FREE&EASY. 



Wir freuen uns auf Euch und das Festival! Das BACKSTAGE ist für jedermann, ob jung, ob alt, wir versuchen für jeden Geschmack etwas zu finden! Scheut euch nicht einfach vorbeizukommen.



Reservierungstickets ab sofort im Backstage-Shop erhältlich! 


Solar Fake & Beyond Obsession

Donnerstag, 21. Juli 2016

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr

 

Next Post

Absage - Zusage - Mera Luna 2016

Absage / Zusage   Wie es ja immer so im Leben kommt, müssen wir Euch auf den letzten Metern noch einen kleinen Wermutstropfen in den #mera16-Rausch träufeln: Leider sehen sich Fields Of The Nephilim nicht in der Lage dieses Jahr auf dem M’era Luna zu spielen. Doch trocknet die Tränen, […]