Apoptygma Berzerk – you and me against the world

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

Nun liegt es vor mir das neue Album der Norweger "Apoptygma Berzerk"
Mit neuen Label und neuem Album pränsentieren sich Apoptygma mit mehr Rock mehr PoP und vorallen viel mehr Gittaren dem Zuhörer.

Gleich der erste Song nach dem Intro "in This Together" schafft es zu begeistern und nistet sich als Ohrwurm bei mir ein. Ein weiteres Schmanckerl ist der 80er Jahre CoverTrack von "Kim Wilde" "Cambodia".
In "Tuning In To The Frequency Of Your Soul" treffen Elektrodrums auf einen treibenden Refrain und sorgen so für das besondere Klangerlebnis.

Aber auch alle anderen Songs sind nicht zu verachten das Album schafft es einen gesunden Gesammteindruck zu vermitteln und zu begeistern. Jedes einzelne Lied ist auf seine Art ein neuer Ohrwurm aber diese Kunst ist nichts neues bei "Apoptygma" und überrascht mich aus diesem Grunde auch nicht wirklich.

So gut wie jeder Song verleitet dazu das Tanzbein zu schwingen und sich einfach hinzugeben.
"Apoptygma Berzerk" haben uns wieder einmal ein Album gebracht welches mit Sicherheit nicht im CD-Regal verstauben wird.

Fazit: Nicht nur für Fans der Band empfehlenswert geht in den Laden hört es euch an und greift zu.

Tracklist:

1. Tuning In Again (Intro)
2. In This Together
3. Love To Blame
4. You Keep Me From Breaking Apart
5. Cambodia
6. Back On Track
7. Tuning In To The Frequency Of Your Soul
8. Mercy Kill
9. Lost In Translation
10.Maze
11.Into The Unknown
12.Shine On – Bonustrack Limited Ed.
Is Electronic Love To Blame? – Bonustrack Limited Ed.
 

Next Post

APOPTYGMA BERZERK - SONIC DIARY

Apoptygma Berzerk melden sich mal wieder. Und zwar haben sie sich entschlossen, ein Album auf den Markt zu werfen, auf dem sie die Coverversionen ihres inzwischen 15jährigen Schaffens noch einmal aufleben lassen. Und es ist wirklich schöner Stoff vertreten, angefangen mit dem Remake des Velvet Underground Klassikers „All Tomorrows Parties“ […]