Die Perlen: – Telektroponk!

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

Das erste Fulltime-Album der Perlen ist schon vor einiger Zeit erschienen, trotzdem soll noch mal darauf aufmerksam gemacht werden, denn die Nürnberger machen echt gute Musik. Wie der Titel bereits andeutet ist es eine Mischung aus Elektro, Punk, Rock, Techno sowie NDW- und Kitschpop-Einflüssen – verschiedene Stile, die gekonnt miteinander verbunden werden und so etwas Neues, immer Anderes schaffen. Unruhig, treibend, schräg und trotzdem irgendwie eine Einheit, so präsentieren sich die Songs von den Perlen. Mal minimalistisch, wie in „Nichts neues“, mal eher poppig, wie beispielsweise „Recherche“, auch mal balladesk („Tonight“) bietet das Album viel Abwechslung.

Auch die Texte sind sehr vielseitig. Auf Deutsch, Englisch und Französisch wettern die Perlen gegen Ignoranz, Unreflektiertheit, Konformität, mal mit nur wenigen Worte, mal verpackt in eine ganze Geschichte. Dabei sind die Lyrics größtenteils sehr persönlich, provokant, frech und durchdacht. Stets bilden Text und musikalische Umsetzung eine Einheit, die beiden Teile ergänzen sich gegenseitig und den Perlen gelingt es so, wirklich anspruchsvolle Musik zu machen, die nicht nur gut zu hören und tanzbar ist, sondern auch zum Denken anregt.

Tracklist:
1. Großstadtangst
2. Recherche
3. Mach es laut
4. Who is the blame
5. Leute von heute
6. Nichts neues
7. Puls der Zeit
8. Farben
9. Tonight
10. Stillstand
11. Hello Atari
12. Turn back the time
 

Next Post

Distain - America (MCD)

Eine besondere Freude für mich diese Rezi zu schreiben, stammt doch Distain! aus Augsburg und ich kann mich noch gut an das erste Distain!-Konzert im ehrwürdigen Inbase erinnern ,-) Aber wollen wir mal die rosarote lokale Brille absetzen und uns um den neuesten Output kümmern. 4 lange Jahre ist es […]