J.B.O. – Rock Muzik

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

Es waren einmal 4 Jungs aus Erlangen, die ganz toll ihre Instrumente spielen konnten, aber keine Lust hatten, eigene Songs zu schreiben. Deshalb nahmen sie sich bekannte Hits aus dem Radio und einige Klassiker vor, verrockten sie und gaben ihnen lustige deutsche Texte. Sie gaben sich einen Namen, der fix zensiert wurde und eine Bierzelt und Festival Kultband war geboren. Damit wäre die Geschichte von J.B.O. schnell erzählt.
Genau diese Jungs haben nun mal wieder ein Minialbum auf den Markt geworfen. Das ganze heißt Rock Muzik und ist eine Mischung aus 2 Covern und 3 eigenen Songs. Bei den beiden Covern handelt es sich einmal um den Titeltrack (Original: Pop Muzik von M. aus dem Jahr 1979) und um „Fränkisches Bier“ (Griechischer Wein von Udo Jürgens aus dem Jahr 1975). Die beiden Songs sind natürlich eine ganze Ecke rockiger als die Originale, aber trotzdem noch deutlich zu erkennen
Die drei eigenen Nummern sind ebenso Rock, ich finde sie allerdings musikalisch ein wenig belanglos. Aber das Problem haben J.B.O: ja schon länger. Die Texte sind dafür überaus witzig und machen Spaß. Insgesamt sind die Songs ideal zum abfeiern geeignet.
Wer auf ernsthafte Unterhaltung steht, sollte auch von dieser Scheibe einmal wieder die Finger lassen, und dieselben, bei versehentlicher Berührung, mit einer Unmenge Weihwasser abspülen. Allen, die sich gern mal ein Bierchen aufmachen, sei auch diese J.B.O. Veröffentlichung als Soundtrack zum Vollsuff geraten. Prost!

7 von 10 Punkten
Der Lohnschlächter

1. Rock Muzik
2. Sie-Ben
3. Fränkisches Bier
4. Explizite
5. Ohne Mir

Next Post

Joachim Witt - Pop

Überrascht las ich den Titel des neuen Joachim Witt Albums welcher „POP" lautet. Dementsprechend skeptisch legte ich dann auch die CD in meinen Rechner ein.Was mich dort allerdings erwartete war Musik vom feinsten nach Joachim Witt Manier. Lieder wie „Krieger des Lichts" und „Fluch der Liebe" zwingen einen regelrecht das […]