Neue Kantine eröffnet am 30/31.05.08

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

 

 

 

Am Freitag den 30.05.08 ist es endlich soweit. Die neue Kantine öffnet Ihre Tore für das Augsburger Nachtleben und ist nun endlich fester Bestandteil des im April eröffneten Kulturpark West.

 

Wir werden den alten Club vermissen, freuen uns aber wie Hölle auf die Eröffnung des neuen Hauses. Manches bleibt gleich, vieles wird besser. So bietet die neue Kantine endlich Platz für Büros, Backstage Räume und vor allem ausreichend Lagermöglichkeiten. All das war im alten kleineren Haus nicht möglich und musste extra angemietet werden. So passen trotz des wesentlich größeren Hauses nur unwesentlich mehr Besucher in die neue Kantine rein. Der Spirit des alten Liveclubs soll mit umziehen, darauf wird beim Umbau besonderen Wert gelegt. Also keine Angst, es wird keine Neubau-Disco ohne Charme werden. Hier wird der Kantine typische Style, das „Look und Feel“ des alten Clubs durch zahlreiche Recycling Maßnahmen angefangen bei „Haifischbar“ und „Krake“ bis hin zu kleinen Details wie Bierablagen oder Bildern transportiert. Recycling 2.0 war das Stichwort des Umbaus: So wurde dem Bernd die alte Pow Wow Bar abgekauft und bildet nun die Hauptbar nebst Tresen für das Cafe. Lüftung, Kühlzellen, Toiletten Wände, Beleuchtung, Türen und vieles mehr wurde aus Abrisshäusern der Kaserne ausgebaut und getreu dem Motto aus alt mach fast neu wieder verwendet. Danke daher an den Besitzer der Reese Kaserne die AGS für die unbürokratische tolle Kooperation! Das Haus der alten Kantine war die sogenannte „deutsche Kantine“ auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne. Die neue Kantine, 1936 erbaut wurde zuerst von der Wehrmacht und später von den US Streitkräften als Mannschafts-Kantine genutzt. Wir freuen uns ein ehemalig militärisch genutztes Gebäude nun zivil als Liveclub nutzen zu können. Die Umbaumaßnahen für die Kantine wie für den ganzen Kulturpark West begannen im Sommer 2007 mit der Alt Lasten Entferung durch die Stadt Augsburg. Parallel dazu wurde das Gebäude durch die Kantine teilentkernt. Mauern & Decken entfernt und der Grundriss clubtauglich verändert. Den kompletten Winter wurde renoviert, geschraubt und gepinselt um möglichst schnell umziehen zu können. Eigentlich sollte Ende April die Eröffnung sein, kleinere nicht nur bauliche Schwierigkeiten machten das Vorhaben allerdings unmöglich. Im April und Mai folgt dann der Innenausbau nebst Einzug der Live Technik und der Bau der beiden Bühnen. Ende Mai dann mit nur einem Monat Verzögerung die Eröffnung.

 

Neu ist: Es wird zwei Clubs geben. Beide amtlich ausgestattet mit Bühne, Live Technik und aufgerüsteter Lichtanlage etc.. – Die Kantine kann auch gemietet werden – angefangen bei der kleinen Feier in der Kneipe bis zur Mega Sauße im ganzen Haus verteilt auf 2 Stockwerke und max. 4 Bereiche.

 

4 Bereiche = 4 Elemente:

  • Feuer im Flammensaal im EG

  • Wasser im Schwimmbad genannten kleinen Club im 1. OG

  • Luft im Biergarten unter den grandiosen 73 Jahre alten Kastanien

  • Erde im Weltbar getauften Cafe im EG wo sich eben mal alles um die Welt dreht und nicht anders rum

 

Der Flammensaal ist die größte Location im neuen Haus und ist exakt genauso groß wie die der Club der alten Kantine. Hier werden die bekannteren Bands spielen und die erfolgreichen Club Veranstaltungen wie Fast Food, Titti Twister oder Lovepop wie gewohnt stattfinden. Allerdings zum gleichen Preis auf 2 Etagen und 2 Tanzflächen.

Die Schwimmbad getaufte Location im 1. Stock ist der kleine Club. Mehr Platz für Newcomer, unbekanntere Bands und aufstrebende Clubabende oder als 2. Tanzfläche bei den „grossen“ Veranstaltungen. Den Name verdankt der obere Club dem wahnsinnige tollen Design von Illustrella (wir lieben Dich) und wir sind gespannt wie der kleine Bruder so ankommt.

Das Cafe ist Ruhebereich und etwas größer als das Foyer im alten Club. Sitzen, Ausruhen und Plaudern in gemütlicher Atmosphäre. Dort befindet sich die sogenannte „Weltbar“ mit einem durchaus trinkenswerten Angebot an Getränken aus aller Welt nebst zwei Kickern und sonstigem Spielgerät.

4. Element – der Biergarten: wunderschön gelegen hinter dem Haus unter wunderschönen alten Kastanien. Der Nachtbiergarten – bekannt aus der alten Kantine – wird im Sommer das Amüsement Angebot der Kantine erweitern und abrunden.

 

 

Eröffnungs Programm am 30./31.Mai 2008

 

Fr.30.05. Neue Kantine – Die Eröffnungssause I – FAST FOOD – Der Kantine Freitag ab sofort auf 2 Floors

Mehr Platz und mehr Abwechslung beim Feiern auf 2 Tanzflächen und mehr ! Startschuss: 21 Uhr

Flammensaal: Fast Food mit Alternative, Independent, E-Beats & Kult Classix mit DJ Fab XL & NT

Schwimmbad: Rebelz of Sound Crossover, Skatepunk, Garage Rock, Ska, Reggae & Rockatronics mit dem

Rebelz Soundsystem aka Tony la Roca & Mr.Oggman

 

Sa.31.05. Neue Kantine – Die Eröffnungssause II – Titti Twister Party – die Kultparty jetzt auf 2 Ebenen!!

Eis am Stiel meets Pulp Fiction! 50ies, 60ies, Rock n´Roll, Surf Sound, Twist & Shout, Rockabilly, Kultmovie-Sound (Pulp Fiction, From Dusk Till Dawn, Blues Brothers…..) ab sofort auf 2 Floors !

Mit Special Liveact: The Mescaleroz (Twangin Tijuana Tunes meets Tarantino -Soundtrack Classics) und diversen Überraschungen zum normalen Discoeintritt! Los gehts gehts ab 21 Uhr

Flammensaal: DJ NT + DJ Elvis Jr. + Zündfunk DJs

Schwimmbad: DJ Porsche & Friends – the Country & Redneck Corner

Next Post

Die „Alte“ Kantine schließt am 17.05.08

  Die Verlängerung neigt sich dem Ende. Noch 2x feiern, dann ist Schluss in den alten Gemäuern. Alles hat eine Ende, auch der Club in der Reese Kaserne. 6 Jahre lang sorgte die Kantine für frischen Wind im Augsburger Nachtleben. Jetzt sagt die Kantine laut SERVUS! Dankeschön an unsere Gäste […]