NEW MODEL ARMY, PARADISE LOST, RED LORRY YELLOW LORRY und Mittelalter auf dem M\'era Luna

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

 

 

 

Liebe M’era Luna-Fans,

die gute Nachricht zuerst: NEW MODEL ARMY – DIE legendäre Underground-Kultband ist beim M’era Luna dabei. Auch nach 28 Jahren haben NMA nichts von ihrer Energie und Kreativität verloren: Von Punkrock über Northern Soul, Post-Punk, Folkrock, Politico-Rock, Gothic oder Metal haben sie sich stets erfolgreich dagegen gewehrt, in eine dieser Genre-Schubladen gesteckt zu werden.

Die schlechte Nachricht: APOCALYPTICA haben die Chance, mit ihren großen Vorbildern METALLICA in den USA auf Tour zu gehen, und – wer will es ihnen verdenken – haben deshalb leider ihren Auftritt in Hildesheim abgesagt. Im nächsten Jahr packen sie ihre Instrumente aber hoffentlich wieder beim M’era Luna aus.

Zurück zu den guten Neuigkeiten: Die Spatzen pfiffen es ja schon lange lauthals von den Dächern und jetzt ist es offiziell: PARADISE LOST sorgen beim diesjährigen M’era Luna für eine ordentliche Portion Gothic-Metal. Zweifelsohne ist die Band auch anno 2008 noch eine der stärksten und einflussreichsten britischen Rockbands. Musikalisch balancieren sie zwischen Brutalität und Empathie, zwischen Schrecken und Schönheit.

Außerdem werden RED LORRY YELLOW LORRY ihre treibenden, dunklen, gitarrengetriebenen Sounds über das Festivalgelände schicken. Die Band um Chris Reed, die einst die Underground- und Alternative-Charts dominierte, kann damit prahlen, unter ihren Fans gestandene Musikergrößen wie Dave Grohl oder Henry Rollins zu haben. Beim M’era Luna werden sie Altes und Neues aus ihrem reichhaltigen Repertoire darbieten.

Darbieten – ein gutes Stichwort. Denn mit Gaukelei und Feuerschein, Schellenklang und Glockenspiel, Badehaus, Trinkhörnern und Knödeley geht es mittelalterlich zu auf dem M’era Luna Festival 2008.

Mittelalterrock war seit jeher ein musikalisches Thema beim M’era Luna und von Corvus Corax über Schandmaul und Subway to Sally bis hin zu Cultus Ferox und In Extremo haben die bekanntesten Vertreter dieser Stilrichtung schon dort gespielt.

Auch in diesem Jahr kommen mit Tanzwut, Saltatio Mortis und Rabenschrey die Mittelalterfreunde auf ihre Kosten.

Neben dem Tanz vor und auf der Bühne zu Lauten, Trommeln und Dudelsäcken, wird 2008 zum ersten Mal auch im Rahmenprogramm die Anmutung vergangener Jahrhunderte heraufbeschworen.

In Kooperation mit Kramer, Zunft und Kurtzweyl wird ab Freitagabend zu späterer Stunde am Übergang zwischen Campinggelände und Festivalareal das Mittelalter Einzug halten.

Die Besucher können sich auf eine ausgewogene Mischung von Handel treibenden Krämern, Zunftmeistern, die ihrem Handwerk nachgehen und solchen, die für die nötige Kurtzweyl sorgen, freuen.

Früher trafen bei solch einem Spektakulum die verschiedenen Gesichter des Mittelalters aufeinander: ausgelassenes Treiben und tiefe Frömmigkeit, Narrenspektakel und Geißlerumzüge, Bürger in feinen Gewändern neben Bettlern und „unehrlichen" Leuten wie Henker, Schinder und Totengräber.

Auf dem M’era Luna werden es wohl eher schwarze Romantiker, Rollenspieler oder Gothrocker sein, die an den Schmuck-, Masken-, Gewand-, und Speiseständen vorbeiflanieren, sich beim Mäuseroulette oder „Hau den Lukas" amüsieren oder im Badehaus den Staub des Tages abwaschen lassen.

Bisheriges Line-Up:

I AGONOIZE | APOPTYGMA BERZERK | ASP 
BLITZKID 
CINEMA STRANGE | COMBICHRIST 
DAF | DELAIN 
EISBRECHER |
ELEGANT MACHINERY | ELIS | END OF GREEN | EPICA 
FRANK THE BAPTIST | FRONT 242 
HOCICO 
IRFAN 
MESH | MOONSPELL 
NEW MODEL ARMY 
ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO 
PAINBASTARD | PARADISE LOST 
RABENSCHREY | RED LORRY YELLOW LORRY 
SALTATIO MORTIS | SAMAEL 
TANZWUT | THE LEGENDARY PINK DOTS | THE OTHER | THE VISION BLEAK
UNHEILIG 
VNV NATION

Next Post

MEGAHERZ Album "Heuchler"" (VÖ 25.7.08) bei Second Life"

2 Monate vor Release stellen MEGAHERZ am heutigen Freitag ab 21 Uhr Ihr kommendes Album "Heuchler" im Secondlife vor. Belegt durch die Tatsache, dass im Secondlife eine Vielzahl an musikaffiner Menschen Ihre Zeit verbringen, sieht die Band, die in einem "virtuellen" Gothic Club, namens DARK REFUGE, die Vorstellung vornimmt, dies […]