Substance of Dream – Gloria

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

Die erst im November erschienen neue Maxi der Gruppe um den "Fliehende Stürme"-Schlagzeuger Andi lässt auf das im Frühjahr 2004 erscheinende Album der Band hoffen. Vor allem die Dark Wave Hymne „Gloria" bietet allen Grund zur Vorfreude.

Die deutschen Texte und die langsamen Rhythmen erinnern an Bands wie Janus und Vertreter der Neuen Deutschen Härte wie Schweißer. In jedem Fall werden wirt das Stück auf dem einen oder anderen Plattenteller des Clubs unseres Vertrauens wiederfinden.
Vergleicht man dieses Stück mit einem anderen wie z.B. „fremder tag" oder „song b" wird die Vielschichtigkeit von Substance of Dream deutlich.
Gemeinsam ist den Liedern jedoch der hohe Wiedererkennungswert der Stimme, welche die Texte gekonnt zur Geltung bringt.

Zur Musik:
Die Ursprünge von Substance of Dream liegen nach ihren eigenen Angaben im Punk bzw. im frühen Post-Punk der ausgehenden siebziger Jahre. Allerdings wirkt der Sound der Gruppe keineswegs altbacken, da sich in allen Liedern auch moderne elektronische Elemente finden. Somit bekommt die Musik ihren ganz eigenen Charakter, der Vergleiche zu anderen Vertretern der elektronischen Musik wie z.B. „Joy Division" oder „Killing Joke" nahe legt, diese aber nicht zu scheuen braucht. Dennoch haben wir in „Substance of Dream" eine neue und gut hörbare Gruppe, die ihren eignen Weg gehen wird.

Tracklist:
1.gloria (06.02)
2.fremder tag (05.38)
3.song b (03.53)

Next Post

Schandmaul - Bin unterwegs (Single)

Am 20. Juni wird die neue Sinle "Bin unterwegs" von SCHANDMAUL erscheinen, der am 27.4 beim Konzert im Circus Krone aufgenommen wurden. "Bin unterwegs" ist die erste Auskopplung aus dem am 25. Juli 2005 erscheinden Album "Kunststück", welches in limitierter Version als DVD mit CD erscheinen wird. Eine eher unspektakuläre […]