The Dark Unspoken – Fallen Demon

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

„The Dark Unspoken" ist ein "junges" Dark-Wave-Projekt von Darkun, dass bereits seit einigen Jahren Demos mit entsprechenden Songs zum hören in die Szene wirft.
Gemäss der Bandhomepage wird nun nachdem man das equipment erneuert hat richtig losgelegt, The mir vorliegende CD Fallen Demon ist ein Querschnitt durch das schaffen. Und nach dem ich das dingens dann endlich in meinem DVD zum laufen gebracht habe (in meiner CD funtzt sie nich) hier nun ein Überblick.

So Step bey Step erster Song, düster und bedrohlich gehts los, das dazu passende Schlagzeug und Synthi lassen den song richtig unter die haut fahren, nur eine kleinigkeit stört mich… Der Gesang… Wenn ich nicht düster klinge dann doch bitte nicht so tun als ob, zu dem lied passt sowieso eher ein Wumpscut mässiges "gegrölle" als das pseudo Gruftige geflüstere das hier benutzt wurde, die disortation machts nicht besser btw. Den gleichen schwachpunkt kann man auch im Track FAllen Demon ansprechen, der nochmal richtig Druck macht, und eigentlich richtig potenzial hat. Never Pray ist mehr auf die Instrumente ausgelegt was den gesang dann auch etwas gnädiogerweise in den Hintergrund rückt.
Die Beiden Mixe gefallen mir sehr gut, der Crunch Mix ist von DarkUn selbst und sehr hart und tanzbar, der andere dagene ist schön elektronisch. Alles in allem ein Schönes Album das mir gefällt, und bis auf den Gesang schon viel potential hat, etwas zum wieter beobachten und reinhören.

Pax Akta euer Keeper

Tracklist:
1. Step by Step
2. Fallen Demon (re-recorded)
3. Never Pray
4. Visions Deceased (crunch mix)
5. Visions Deceased (Menichal Servants remix)


| Pax Alta Keeper |

Next Post

Ton sur Ton - Visitor

Ebenfalls ein Teilnehmer des "Battle of the Bands"-Contest des Sonic Seducer Magazins. Und auch einer der Newcomer, welche garantiert eine Zukunft in der Musikbranche haben werden. Den beiden Bandmitglieder Ethan Kemp und Ray Gordon gelingt es, mit ihren Liedern aus der Masse der Bands herauszuragen, welche sich der Wave bzw. […]