THE VISION BLEAK

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

THE VISION BLEAK "Man kann sich seinen Wurzeln nicht entziehen", wagte Schwadorf in den letzten Interviews zu Empyriums "Weiland" einen lakonischen Ausblick auf THE VISION BLEAK. Und tatsächlich: Die neue Single ist das ganz große Horrortheater. Vorhang auf für Schwadorf und Konstanz, zwei Zirkusgaukler, die auszogen, um die Seelen der Zuhörer zu fangen und Angst und Schrecken zu verbreiten. Mannshoch aufgetürmte Gitarren, ein sägendes Mellotron und Stimmen aus der Gruft huldigen dem Geist des Horrors ebenso wie seinen Representanten – allen voran Max Schreck, John Carpenter, Friedrich Murnau oder George Romero. Are ya ready to meet the reaper?

Next Post

03.08.2004 - Nightwish

Vs: Warum habt Ihr euer neues Album “once” genannt? NW: Das sind Sachen, die ich nicht enthüllen möchte, jeder soll sich seine eigene Meinung dazu bilden.   VS: Woher nimmst Du die Inspiration für Deine Lieder? NW: Bei meinen Liedern schreibe ich Geschichten aus meinem Leben. Jedes Lied ist eine […]