Transit Poetry – Shamanic Passage Through The Embers

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

Vor mir liegt das aktuelle Album Shamanic Passage Through The Embers von Transit Poetry welches am 19.5.2006 re-releast bei euch in den Läden stehen wird.

Nachdem der Vorgänger Themes From The Desolate Ocean im Jahre 2004 sich thematisch mit den Facetten des Elements Wasser auseinander gesetzt hatte, berstimmt nun das Element Feuer das aktuelle Album.
Wer allerdings meint das dieses Album nur ein billieger Nachfolger des ersten ist muss eines besseren belehrt werden. Statt ruhieger Dark-Pop-Hymnen wurde nun auf Shamanic Passage Through The Embers die Gitarre ausgepackt und an den Verzerrer angeschlossen. Natürlich ist nach wie vor auch die synthetische Seite vorhanden so jagen synthetische Beats die Tracks Stück für Stück nach vorne.
Mit ziemlicher Sicherheit ist Abwechslung ist ein großer Trumpf dieses Albums so steht zum Beispiel mit der Ballade La Grande Mer Silencieuse einem akustischen Abend vor dem Kamin nichts im Wege. Aber auch durchaus Tanzbare Songs hatt dieses Album zu bieten wie zum Beispiel der Opener der CD Retaliation of Prometheus oder das Stück The Sunvoyager. Beide Lieder zwingen einen dazu Hände und Füße im Rhythmus mitzappeln zu lassen.

Als Fazit des ganzen muss man sagen jedes einzelene Stück vermag auf seine besondere Art zu fesseln und vermischt sich in seiner Gesammtheit zu einem schönem Gothic-Rock-Elektro-Album gepaart mit der Stimme von Sascha Blach.

Tracklist:
1. Retaliation Of Prometheus
2. The Sunvoyager
3. Warpaint Of The Butterfly
4. Venus Embodiment
5. Solstice
6. Reverie Circles
7. Love In Aeon’s Joy
8. Shamanic Invocation
9. Locust Pilgrimage
10. The Dionysian Dancers
11. Lethe
12. Paradise Apocalypse
13. Firefly Garden
14. La Grande Mer Silencieuse
15. Blueprint (Rainbirds Coverversion)


| Label: Rough Trade | VÖ: 08.08.2005 Re-Releas: 19.05.2006 | 6von10 Punkten | Spielzeit: 60:08 Min. |

Next Post

AETERNITAS im Studio für das neue Album „Rappacinis Tochter“

Hamburg/Lübeck. AETERNITAS haben sich ins Studio begeben, um das neue Album „Rappacinis Tochter“ aufzunehmen. Dabei werden sie diesmal von einem Kammerchor und einem Klassik Ensemble unterstützt, um das Gothic Musical besonders atmosphärisch zu gestalten.Die Aufnahmen werden voraussichtlich im Juli abgeschlossen sein. Für die Veröffentlichung im Herbst/Winter diesen Jahres suchen AETERNITAS […]