green carnation – light of day, day of darkness

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

wie so oft, auf der Suche nach Neuem im CD-Laden, viel mir vor Kurzem die "green carnation" in die Hand. Aufgefallen durch das Cover und dem CD-Titel, war ich beim Anhören, bzw vor dem Anhören überrascht:
Nachdem ich mich davon überzeugt hatte, daß der CD-Player nicht defekt war, begann ich mit dem Anhören vom 1. und einzigen Track. Ja auf der CD ist nur ein Track, doch der geht 60 min.
Zitat, Zillo-02/02: "…Melodien, hart, bedrohlich, mystisch, zart. Das Booklet: Landschafts- bilder; Wolken, Stille. … Green Carnation wagen viel und geben alles – mystische Klänge mit harten Gitarren, verwoben und verträumt, mit lautmalerischem Gesang."
"light of day, day of darkness" entführt Dich auf eine Musikalische Reise, und der Titel ist Programm. Vergleichbar am ehesten mit Anathema oder Opeth. Das ist Musik die Süchtig macht. Der Gothik-Fan findet genauso Gefallen daran, wie der Metaller, genauso wie Liebhaber der Alternative-Scene. Auch Leute die in den 70ern stehengeblieben sind, finden so vielleicht Bezug zu Moderner Musik.

Next Post

Gregorian - The Dark Side (The Original)

Gergorian, ist ein bereits etwas bekannterer Vertreter der "Wir nehmen uns Songs und covern sie in einem anderen stil, Richtung". Die "Mönche" die ja nun schon einige Alben verkauft haben, wurden nun durch weibliche Stimmen Verstärkt, diesmal wurden düster rockige Balladen ausgesucht. Im Ganzen macht das Album einen runden, wenn […]