NamNamBulu – Memories (MCD)

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

NamNamBulu dürften sicherlich schon einigen bekannt sein, wurde ihre erste EP "Blind?" aus dem Jahre 2002 schon mit Outputs etablierter Bands wie z.b. Apoptygma Berzerk und VNV Nation verglichen. Womit schon mal die Musik der Band aus der Schweiz umschrieben wäre. Eine wirklich nette Kombination aus Future- und Synthiepop.
Nun gibts mit dieser Dj-Promo (insgesamt gibt es nur 400 Stück – Glück gehabt ,-)) einen ersten Appetizer zum neuen Album "Distances", welches am 14.07. veröffentlich wurde. "Memories" ist ein schmissiger Tanzflächenfüller, der sicherlich die Leute zum zappeln bringen wird. Auch wenn die bei der Umschreibung der Musik sicherlich schon jeder im vorn herein weiß, was soundtechnisch zu erwarten ist, muß man gerechterweise sagen, daß NamNamBulu schon jetzt in er oberen Liga mitspielen, was u.a. an den sehr geschickt gesetzten Sounds und der guten Stimme des Sängers liegt, die nicht so flach und angestrengt wie bei vielen anderen Vertretern des Weiberelektro klingt.
Die Remixe sind allesamt in Ordnung und bieten viel Abwechslung, allerdings sticht keiner besonders hervor und mit dem Dopamin Remix gibt es zusätzlich noch einen guten Mix des "Blind?"-Ep-Songs. Insgesamt eine wirklich gelungene Maxi – schade nur für die Fans, daß nur 150 Maxis in den Handel gelangten.

Tracklist:
1. Memories Club mix
2. Memories – by Diskonnekted
3. Memories – by Vox celesta
4. Memories – by Kartagon
5. Memories – by No comment
6. Memories – by Pearls of dew
7. Memories – by Observe & Control
8. Now Or Never – Dopamin Remix


| Infacted Recordings | 10.06.2003 | 7 (von 10 möglichen) | Thono |

Next Post

Nightwish - One

Werbung Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier: Mit "Once" ist Nightwish ein wieder einmal typisches Highlight gelungen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, wundervoll harmonische Lieder überwiegen zwar, aber auch etwas Härteres ist zu hören. Die Lieder haben einen Beigeschmack von Exotik – mag es finnisch sein oder beinahe orientalisch, […]