Neuzugänge M'era Luna 2010

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

Die Neuzugänge in Kürze:

Eyes Shut Tight

Für ihr erstes Album haben Eyes Shut Tight einen langen Weg von mehr als zwei Jahren mit vielen Höhen und Tiefen zurückgelegt. „Secret Destroyer“ gewährt einen Einblick in ihre dunklen Seelen und nimmt den Hörer mit auf eine Reise ins Unterbewusstsein. Im Interview mit dem Magazin Zillo sagen Eyes Shut Tight: „Das Album ist in vier Kapitel aufgeteilt und beschreibt unsere Ansichten zum Thema Mensch: Dummheit, Krieg, Glauben und Religion“. Beeinflusst wird die Musik von Rammstein, Marilyn Manson und Nine Inch Nails. Auf dem M’era Luna Festival kann man sich auf einen Live-Auftritt mit harten Gitarren- und Elektrosounds freuen.

 

Lord of The Lost

Chris Harms, der Gründer und Sänger der Band, dürfte für einige Musikfans kein unbeschriebenes Blatt sein. So war er ab 1994 Sänger und Gitarrist der Band Philiae und arbeitete später mit Big Boy und The Pleasures zusammen. Mit dem Electro-/Industrial Projekt „Unterart“ fasste er in der Gothic-Szene schnell Fuß. Die Vielfalt die sich im Lebenslauf Harms widerspiegelt, zeigt sich auch in dem im Februar erschienen Debüt Album „Fear“. Die Band etabliert einen gekonnten Wechsel zwischen krachenden Sounds und eingängig melodischen Klängen. Die Musikpresse äußerte sich fast geschlossen begeistert über das Erstwerk der Lord of The Los und schon jetzt steht die Band wieder im Studio für das zweite Album. Nebenher finden sie aber trotzdem noch Zeit ihr Album live zu präsentieren.

Next Post

Review: Amphi Festival 2010

Festivalbericht Amphi Festival 2010 in Köln von Timo   Bereits die Umstände der frei täglichen Anreise zum erstmals ausverkauften Amphi Festival 2010 deuteten auf nichts Gutes hin – es regnete nahezu 500 km ohne Pause. Auch der Wetterbericht hatte für das Wochenende zum ersten Mal seit 5 Wochen wieder Regen […]