ObererTotpunkt – Erde Ruft

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

2006 gründete sich in Hamburg die Band „::OT:: Oberertotpunkt“ und ist seit dem als Trio in unseren Landen unterwegs. ::OT:: besteht aus Bettina Bormann (Vocals, Lyrics), David Nesselhauf (Double Bass) und Michael Krüger (Music & Drums) . Zur Beschreibung des Bandnamens: Oberer Totpunkt – kurz ::OT:: bezeichnet den höchsten Punkt, den der Kolben während seiner Auf- und Abbewegung im Zylinder einnimmt: Der Obere Totpunkt ist die Phase vor dem Umkehrpunkt, der Bruchteil vor der chemischen Reaktion.

 

Soviel erst einmal zur Erklärung und Theorie. Kommen wir nun aber zum wesentlichen. Das Aktuelle Album der Band welches auf den Namen „Erde ruft“ hört erschien am 04.Juli 2009 in den Plattenläden. Das vor mir liegende Werk in eine bestimmte Schublade zu stecken fällt mir allerdings sehr schwer. Vom Gesang bzw. in diesem Fall von den Gesprochenen Worten, das komplette Album wird nicht gesungen sondern gesprochen würde ich einen Vergleich mit Anne Clark ziehen. Textlich allerdings ist mir da allerdings als erster Vergleich Anna-Varney von Sopor Aeternus in den Sinn gekommen. Musikalisch finden auf diesem Album mehrere Arten Einzug, so beginnt das Album mit einem eher EBM lastigen Track namens „Blutmond“ um anschließend mit „Hamburg“ sich in den Stil 80er Jahre NDW Songs einzureihen. Der Augenmerk bei diesem Album liegt allerdings meines Erachtens weniger auf der Musik sondern primär auf den Texten und deren inhaltliche Aussage. Jeder Song erzählt seine besondere Geschichte welche perfekt in die Musik eingebettet ist. Die Texte der Band fesseln einen regelrecht und man erwartet gespannt jede weitere Textzeile. Das ganze erinnert mich an ein in passender Musik perfekt gebettetes gestaltendes Hörwerk, und ich hoffe das die Band diesem Stil treu bleibt. Rein hören in die Musik der Band könnt ihr auf der MySpace Seite von ObererTotpunkt, sowie euch auf der Website von ::OT:: in die Lyriken der Stücke einlesen.

 

Fazit:

::OT:: trifft bei mir mit ihren Texten den richtigen Nerv. Die Gesprochenen Inhalte der Songs sind perfekt in die Musik eingegliedert. Die Lyriken fesseln und man saugt jedes einzelne Wort regelrecht in sich auf. Beide Daumen hoch für die Band aus Hamburg. Rein hören Pflicht.

 

Mediadaten:

 

Releases:

 

  • 2007: “10 Grad vor OT”, CD, Brainsmash Records

  • 2009: “Erde ruft”, CD, Danse Macabre

  • 2009: “10 Grad vor OT”, CD, Danse Macabre

 

Tracklist:

     

  1. Blutmond

  2. Hamburg

  3. Schlacht

  4. Sie sind da

  5. Gaia

  6. Hexenjagd

  7. Imperator

  8. Letzter Gang

  9. Sepultura Asini

  10. Erde ruft
    add. Dies Irae

 

Next Post

Volkmar - Wrath of Centuries

Australien, Anno 2009, die Band Volkmar veröffentlicht ihr neuestes Werk namens „Wrath of Centuries“. Wenn ich an Australien denke fallen mir als erstes Kängurus und Koalabären ein, nicht allerdings eine Band wie Volkmar. „Wrath of Centuries“ welches das zweite Werk der Australier darstellt, führt uns in die Welt der sieben […]