ohGr – SunnyPsyOp

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

Mit seinem zweiten Album meldet sich OHGR zurück. Der Sänger der kanadischen Kult-Band Skinny Puppy Ogre Nevik und Mark Walk machen es dem Hörer wie auch schon bei dem Erstlingswerk "W.E.L.T." nicht einfach.

Viele abgefahrene, verdrehte Sounds sind auch auf SunnyPsyOp wieder zu finden. Allerdings weit weniger brutal und kompliziert wie noch zu Skinny Puppy-Zeiten. Vergleiche will (und kann) ich hier nicht anführen. Das muß man sich schon selber anhören.

Die ersten 3 Songs auf dem Album sind schon fast erschreckend melodisch und wissen absolut zu gefallen – aber dann wird’s schon ein bißchen chaotischer. Höhepunkte dieser Soundkollagen sind sicherlich der 7-minütige Düstersong "iOvNoW" und "ShItE" – eine Mischung aus Stakkato-Elektro-Angriffen und Industrialklängen.

SunnyPsyOp ist sicherlich ein Album, welches sich der geneigte Hörer sicherlich vorab anhören muß – denn diese interessante Musik zu beschreiben ist nicht unbedingt eine einfache Sache. Aber wer ein Faible dafür entwickeln kann, der wird sicherlich schnell in den Bann dieser CD gezogen.

Übrigens ist auf der CD noch das Video zu "maJiK" zu bewundern – genauso abgedreht wie die Musik – genauso interessant.

Tracklist:
01 HiLo
02 maJiK
03 JaKO
04 ChemTale
05 WaTergaTe
06 DoG
07 iOvNoW
08 ShiTe
09 SunBurn
10 EnDai


| Eagle-Rock | 21.07.2003 | 7,5 (von 10 möglichen) | Thono |

Next Post

Unheilig - Zelluloid

Mit diesem Album stellt der Graf einen Teil seines Lebens dar, einen sehr persönlichen sogar.Wie man am Intro schon merkt, da begrüßt er die Zuhörer mit dem Satz: „Willkommen in meinem Leben". Der Album Titel „Zelluloid" ist das Material aus dem der erste Film entstand, so baut sich das Album […]