Salon Noir: Erste Veranstaltung ausverkauft!

Marcel
Werbung
Bestellt euch eure Lieblingsmusik gleich hier:
POPoNAUT - Mikrofon/gelb

Der Salon Noir, das Abendprogramm der Ausstellung „Melancholie. Genie und Wahnsinn in der Kunst““ ist mit großem Erfolg gestartet. Der Salon stellt ein Novum dar: Er ist kein Begleitprogramm, sondern Teil der Ausstellung! Erstmals wird derart umfangreich und konsequent am Abend mit anderen Mitteln fortgesetzt, was die Ausstellung am Tage vermittelt: eine Reise durch Ausdrucksformen und Facetten der Melancholie. Das Ergebnis: Schon nach wenigen Tagen ist die erste der 70 Veranstaltungen des Salon Noir ausverkauft: Für das Konzert von „“Deine Lakaien““ am 29.4. gibt es keine Karten mehr!Am Tage regieren die Meisterwerke der Ausstellung – am Abend öffnet noch bis zum 7.5.06 der Salon Noir allen Melancholikern der Stadt seine schwarzen Tore und bietet Live-Kultur (fast) aller Genres. Konzerte, Performances, Lesungen, Vorträge, Partys und großes melancholisches Kino. Der Salon Noir vereint in der gläsernen Halle des Mies van der Rohe-Baus den Club der polnischen Versager (25.3.) mit einem Starauftritt von Hélène Grimaud in der Yellow Lounge (6.3.), stellt elektronische Clubsounds (Donnerstags 22 Uhr + Sa 15.4.) neben finnischen Tango (4.5.). Paul Celan (23.3.), Sigmund Freud (7.5.), Walter Benjamin (27.4.) und Samuel Becket (6.4.) sind ebenso Thema wie Renaissance-Musik (5.5.), Bed&Breakfest in der Neuen Nationalgalerie (21.4./ 22.4./ 23.4.) oder die Theaterperformance „“Melancholie ist Luxus““. Europa – Kontinent der Melancholie – trifft als These von Wolf Lepenies (25.4.) auf die gelebte Realität des portugiesischen Fado (1.4.) und auf Lieder von Schumann (z.B. 30.3.). Ob in der Show des Scheiterns (20.4.) Menschen ihre unvollendeten Projekte verabschieden oder aber nach dem Zusammenhang von Wahnsinn und Musik (9.3.) oder Melancholie und Rausch (18.3.) gesucht wird – immer geht es um das kreative Potential der Melancholie – als Geisteshaltung, als Quell der Kunst, als Lebensgefühl. Videos, DJ-Klänge und Bar sorgen auch nach den Veranstaltungen für jene entspannte, kreative Atmosphäre, die bei allem Facettenreichtum des Programms den Nenner des Salon Noir ausmacht: Sinn und Sinnlichkeit, Tiefgang und Leichtigkeit des Seins… Ausführliches Material zum Programm des Salon Noir stellen wir gern zur Verfügung. [b]SALON NOIR[/b] Neue Nationalgalerie Di-So (außer Mi), Öffnung des Salons unmittelbar nach Ausstellungsende Di: Vorträge Do: Literatur, Musik, Specials, Clubnächte Fr: Kino im Salon Noir Sa: Konzerte, Specials So: Kino im Salon Noir“

Next Post

Corvus Corax - Cantus Buranus Live in Berlin DVD/CD

Corvus Corax – Cantus Buranus Live in Berlin DVD/CD Am 03.03.2006 steht sie endlich in den Läden: die DVD mit dem Livemitschnitt der "Cantus Buranus"-Aufführungen am 19. und 20. August 2005 auf der Berliner Museumsinsel. 84 Minuten Konzert mit über 180 Musikern auf der Bühne, gekrönt von einem 25-minütigen "Behind […]